Professor Heiner Monheim in Stade

monheim september 2019Kürzlich war der Verkehrswissenschaftler Professor Heiner Monheim in Stade. Am Mobilitätstag (dazu unsere Geschichte Verkehrswende nimmt volle Fahrt auf) trug er sein Konzept für umweltverträgliche und vor allem menschengerechte Mobilität vor. So beschreibt Wikipedia den engagierten Professor:

„Monheim setzt sich für umweltfreundliche und stadtverträgliche Verkehrskonzepte und Planungsstrategien ein und tritt dafür bei Bürgerinitiativen und Verbänden öffentlich auf. Er gehört zu den Kritikern der Massenmotorisierung, der Autoindustrie und von autofixierter Verkehrspolitik in den westlichen Ländern. Monheim entwickelte Konzepte zur Förderung des Fußgängerverkehrs, Fahrradverkehrs und öffentlichen Verkehrs sowie für städtische Seilbahnen und leistete damit Beiträge zur Entwicklung des Konzepts der sanften Mobilität.“

Professor Monheim spricht eindrucksvoll und weitgehend frei. Wir können das hier nicht reproduzieren. Aber er hat uns die Tafeln seiner Präsentation zur Verfügung gestellt. Wer sich gründlicher mit dem Thema Mobilität befassen will, findet hier die notwendigen Anstöße – allen voran eine Begriffsklärung, die uns darauf aufmerksam macht, dass wir überlieferte, fest verwurzelte Ideen überdenken sollten, um uns überhaupt öffnen zu können für Neues.

Wir empfehlen hier auch Monheims Bücher „Wege zur Fahrradstadt“ und „Wege zur Fußgängerstadt“ für alle, die sich in das Thema Mobilität vertiefen wollen.